Kann man das Älterwerden überhaupt verhindern?

Albrecht Dürers Mutter im Alter von 63 Jahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber wir können das Älterwerden schöner und gesünder machen! Im Sinne eines "Happy Aging".

 

 

Das Älterwerden ist natürlich nicht zu verhindern. In diesem Sinne ist der Begriff „AntiAging“ irreführend.

 

AntiAging ist allerdings als Begriff in der Bevölkerung gut bekannt, so dass durch ihn ein rascher Zugang zur Thematik der Präventivmedizin und der ggf. erforderlichen Hormonsubstitution gelingt.

 

Man kann derzeit seriöserweise lediglich erwarten, und das ist dann auch nicht wenig, Krankheiten zu verhindern, zu lindern oder in die Zukunft zu verschieben (Krankheitskompression). Darüber hinaus wird auch die Leistungsfähigkeit bei sonst gesunden und noch jüngeren Menschen deutlich verbessert. 

 

Das versuchen wir mit den Maßnahmen der Präventivmedizin und der Hormonsubstitution mit sehr gutem Erfolg.



Wir sind für Sie da

Sprechzeiten: telefonisch nach Vereinbarung

Praxis für Präventivmedizin, 

Hormonersatz

und gesundes Altern 

 

Günterstalstraße 17 / 3.OG
79102 Freiburg i. Brsg.
Telefon:+49-(0)761-70 13 55

Telefax:+49-(0)761-707 33 81

Mobil:   +49-(0)171 71 296 57

E-Mail:  hg.witsch@gmx.de

 

Im MediaPark 4d

Forumklinik für plastische und ästhetische Chirurgie

50670 Köln

Telefon:+49-(0)221-49 29 19-10

               +49-(0)761-70 13 55

Telefax:+49-(0)761-707 33 81

Mobil:   +49-(0)171 71 296 57

E-Mail:  hg.witsch@gmx.de