Wie verhält es sich mit Schlafstörungen?

 

 

Der älter werdende Mensch leidet sehr häufig unter Schlafstörungen.
Die Ursachen dafür sind vielfältig.
Es beginnt mit Bewegungsmangel, belastendem Stress und geht bis zu im Alter öfter auftretenden depressiven Verstimmungen.

Eine sehr häufige Ursache ist auch das Übergewicht, das zu Schlafstörungen und gelegentlich zum s. g. Schaf-Apnoe-Syndrom führen kann. Eine milde Form davon ist das Schnarchen, das nicht nur den Betroffenen selber sondern besonders auch den Partner stört mit allen daraus resultierenden Folgen.

Hier spielt der altersbedingte Hormonmangel eine wichtige Rolle. Er ist oft die Ursache für die genannten Beschwerden, darüber hinaus aber zumindest ein verstärkender Faktor der Schlafstörung.

Abhilfe ist hier in sehr vielen Fällen möglich.  Besonders der Einsatz des "Schwangerschaftshormon“ Progesteron kann eine gute Hilfe sein.

Dieser Mann hat sicher erhebliche Schlafstörungen neben anderen belastenden Risikofaktoren.

Zudem darf man unterstellen, dass ein Schlaf-Apnoe-Syndrom vorliegt, bei dem die Atmung nächtens minutenlang aussetzt.

Vielleicht sogar ein s. g. Pickwick-Syndrom, dass die betroffenen Menschen tagsüber immer wieder in einen narkoseähnlichen Schlaf fallen läßt.

Wir sind für Sie da

Sprechzeiten: telefonisch nach Vereinbarung

Praxis für Präventivmedizin, 

Hormonersatz

und gesundes Altern 

 

Günterstalstraße 17 / 3.OG
79102 Freiburg i. Brsg.
Telefon:+49-(0)761-70 13 55

Telefax:+49-(0)761-707 33 81

Mobil:   +49-(0)171 71 296 57

E-Mail:  hg.witsch@gmx.de

 

Im MediaPark 4d

Forumklinik für plastische und ästhetische Chirurgie

50670 Köln

Telefon:+49-(0)221-49 29 19-10

               +49-(0)761-70 13 55

Telefax:+49-(0)761-707 33 81

Mobil:   +49-(0)171 71 296 57

E-Mail:  hg.witsch@gmx.de