Worauf weisen Schwitzen und Hitzewallungen hin?

 

 

In dieser Frage scheint es keine Unklarheiten zu geben. Heißt es doch, wenn die Menstruation ausbleibt kommt es zu diesen Beschwerden wie Hitzewallungen und Schweißausbrüchen.
Ursache dafür sei der Hormonabfall, der zum Ausbleiben des Zyklus mit den Phänomenen des Aufbaus der Schleimhaut in der Gebärmutter, des Eisprungs und der Vorbereitung der Gebärmutter auf eine mögliche Einnistung der befruchteten Eizelle geführt hat.

Der Sachverhalt ist aber deutlich komplexer.
Wenn es sich nur um einen Mangel an Hormonen handeln würde, die für den geregelten Ablauf des Monatszyklus wichtig sind, dann müsste jede junge Frau mit Einsetzen ihrer Regelblutung Hitzewallungen und Schweißausbrüche haben, weil vor der Menstruation ja bekanntlich die Hormonspiegel stark absinken. Und das müßte sich dann alle vier Wochen wiederholen!
Aber glücklicherweise ist das nicht der Fall!


Wenn das aber nicht so ist, wie kommt es dann in den Wechseljahren zu den beschriebenen Symptomen?
Die Erklärung ist einfach: Es handelt sich in den Wechseljahren um das zusätzliche Absinken der s. g. basalen Hormonspiegel, die mit dem Eisprung selber und dem monatlichen Regelzyklus nichts zu tun haben.

Umso wichtiger sind diese „niedrigen“ Hormonspiegel aber für die gute Versorgung und den Stoffwechsel des übrigen Körpers. Beispiel: Osteoporose.

Diese "niedrigen" (Basis-) Spiegel sind aber immens wichtig und zwar nicht nur für die Frauen sondern natürlich auch für die Männer. Und diese Hormonspiegel gehören in jedem Falle ergänzt, um das Wohlbefinden und vor allem die Gesundheit zu sichern.

 

Der Abfall der s. g. Basisspiegel verursacht also die Symptome in den Wechseljahren der Frau und folglich auch des Mannes. Und nicht der Abfall der hohen Spiegel, die es der Frau ermöglichen, Eizellen reifen zu lassen mit dem Ziel der Regeneration und der Möglichkeit einer Schwangerschaft.

Wir sind für Sie da

Sprechzeiten: telefonisch nach Vereinbarung

Praxis für Präventivmedizin, 

Hormonersatz

und gesundes Altern 

 

Günterstalstraße 17 / 3.OG
79102 Freiburg i. Brsg.
Telefon:+49-(0)761-70 13 55

Telefax:+49-(0)761-707 33 81

Mobil:   +49-(0)171 71 296 57

E-Mail:  hg.witsch@gmx.de

 

Im MediaPark 4d

Forumklinik für plastische und ästhetische Chirurgie

50670 Köln

Telefon:+49-(0)221-49 29 19-10

               +49-(0)761-70 13 55

Telefax:+49-(0)761-707 33 81

Mobil:   +49-(0)171 71 296 57

E-Mail:  hg.witsch@gmx.de